EN BLOC

Wohnhaus Vorderer Langacher, Bonstetten


Das Grundstück ist umgeben von neuzeitlichen Bauten. Der Grundstücksverlauf ergab sich durch die nachbarliche Bebauung. Der Hang war schon immer da. - Man könnte es ein Restgrundstück bezeichnen.

Der kompakte Bau schöpft in Länge, Tiefe und Höhe die gegebenen Rahmenbedingungen aus. Fünf Wohnungen basieren auf einer einheitlichen inneren Struktur. Innerhalb eines seriellen Konzeptes wurden die partizipatorischen Spielräume ausgereizt. Das Projekt arbeitet den Unterschied im Gleichen heraus.


Der Schnitt vermittelt zwischen dem talseitigen Eingangs- und dem bergseitigen, höher gelegenen Garten- und Wohngeschoss.
 Das Eingangsgeschoss bietet Platz für Entrée, Mehrzweckraum sowie die erforderlichen Nebenräume. Im darüber liegenden Geschoss sind Wohnzimmer mit Küche, Essplatz sowie direktem Zugang zum Garten angeordnet.

Im Ober- und Dachgeschoss befinden sich die Individualräume. 
Das Eingangsgeschoss ist massiv gebaut, die darüber liegenden Geschosse in vorfabriziertem Holzrahmenbau. Die Umgebungsgestaltung wurde von der Bauherrschaft realisiert.

Das reduzierte, scharfkantige Volumen unterscheidet nicht einzelne Einheiten - es ist ein Haus für fünf Familien.

Download als PDF

Projektierung und Ausführung:
2003-2005

Minergie

Bauherrschaft:
StwG Vorderer Langacher,
Bonstetten

Mitarbeit:
Gilaad Bensimon, Projektleiter
Silvia Berner
Jan Thelemann

Bauingenieur:
APT Ingenieure, Zürich
Bauphysik:
Bakus GmbH, Züric